Inhalt

Sie suchen das Inhaltsverzeichnis einer älteren Ausgabe von people&work? Die Übersicht aller in der Datenbank verfügbaren Ausgaben finden Sie in der Bibliothek der Recherche-Datenbank


Schwerpunkt
Der Mensch ist Mittelpunkt! Der Mensch ist Mittel. Punkt!

4, PAW1378091
Schöne neue Arbeitswelt? Auf die Führung kommt es an!
Jens Baier / Dr. Philipp Kolo / Stefanie Hoke

Die Arbeitswelt befindet sich in einem massiven Umbruch. Wie inzwischen hinlänglich bekannt, erfordern technologische Veränderungen, Digitalisierung und neue Geschäftsmodelle andere Fähigkeiten als früher. Die demografische Entwicklung verschärft zudem den bestehenden Mangel an Talenten, deren Erwartungen sich ebenfalls rapide ändern. Durch Corona wird auch die Rolle der Arbeit – wie, was und wo gearbeitet werden soll – infrage gestellt. Viele Herausforderungen, die eine Personalabteilung allein nicht lösen kann, sondern vielmehr jede einzelne Führungskraft fordern.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 6 - 11, PAW1378092
Wenn die Arbeit gesund/krank macht
Dr. Andreas Tautz

Gesundheit ist nicht alles. Aber ohne Gesundheit ist alles nichts. Soll der Philosoph Arthur Schopenhauer gesagt haben. Das Wohlbefinden hat heute sogar einen weitaus höheren Stellenwert als zu seiner Zeit.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 12 - 17, PAW1378096
Performance Management bei hybrider Arbeit: Leistungsbewertung als Führungsaufgabe
Prof. Dr. Christian Gärtner

Wenn vermehrt virtuell gearbeitet wird, macht ein inputorientiertes Performance Management wenig Sinn. Angesagt ist Outputorientierung. Wie die Mitarbeitenden die Ergebnisse erreichen, ist dabei egal. Aber auch hier gibt es einige Probleme, die Führungskräfte kennen sollten. Sie können einiges tun, um die Leistungsbewertung zu optimieren. Und zwar unabhängig davon, welches Beurteilungssystem die Organisation hat.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 18 - 21, PAW1378102
Beschäftigte in Not: wann müssen Vorgesetzte eingreifen?
Can Kömek

Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht für ihre Beschäftigten. Doch was bedeutet das im Einzelfall? Müssen Vorgesetzte an Arztbesuche erinnern? Genügt es, einen „Kummerkasten“ im Büro aufzustellen? Wie kann eine solche Fürsorge aussehen, wenn die Teammitglieder im Homeoffice arbeiten? Dieser Beitrag soll Licht ins Dunkel bringen und konkrete Handlungsempfehlungen geben.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 22 - 23, PAW1378104
Personalführung ist nicht so easy
Prof. Dr. Jürgen Weibler

Wenige Themen im People Management sind so vielschichtig wie die Personalführung. Und keine Chefin, kein Chef gibt gern zu, wenn die Regie nicht rundläuft. Viele merken nicht einmal, wenn ihre Führung aus der Spur geraten ist. Dabei gelten die Vorgesetzten und ihr Verhalten als wichtigster Grund, warum gerade die guten Leute ein Unternehmen verlassen und andernorts auf bessere Leader hoffen.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 24 - 30, PAW1378106
Was wir wissen möchten
Corinna Schittenhelm

Liebe Corinna Schittenhelm, können Businessthemen und People-Themen heute überhaupt voneinander getrennt entschieden werden?

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 31 - 33, PAW1378109
Der ganz formale Wahnsinn
Prof. Stefan Kühl

Mitarbeiterorientierung? Oder warum Organisationen ihre Leute von deren individuellen Interessen ablenken müssen.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 36 - 37, PAW1378111

Leadership & Business Excellence

Organisation & Transformation
Guiding managers in the midst of a ‘tsunami of ideas‘
Dave Ulrich

Much has been said about how business leaders should make decisions and how they should manage organizations or teams. In fact, too much has been said: There is an endless number of ideas, best practices, recommendations, etc. Dave Ulrich describes how managers can stay on top of the plethora of topics and provide guidance to the rest of the organization.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 50 - 53, PAW1378123
Echte agile Transformation. Oder: Was haben Asterix und Obelix mit Frédéric Laloux zu tun?
Oliver Herrmann

Dieser Artikel beschreibt, wie eine weitreichende, energetisierende Transformation in einem Großunternehmen gelingen kann, ohne Masterpläne und Top-down-Initiativen. Also eher auf die gallische Art – deswegen Asterix und Obelix, doch dazu später mehr.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 54 - 57, PAW1378128
Lass die Leute reden und mach dein Ding!
Dr. Rainer Hank

Loyalität genießt einen guten Ruf. Zu Unrecht. Denn sie blockiert Veränderung, fördert Betrug (etwa in den Firmen) und führt dazu, dass wir an ungesunden Bindungen festhalten (etwa zum eigenen Milieu). Loyalität steht für ein Stammesdenken, das sich aggressiv nach außen richtet, nach innen Gehorsam fördert und Abweichung als Verrat brandmarkt. In unserer vom Opportunismus infizierten Gesellschaft nimmt die Abgrenzung zwischen Feind und Freund zu: Loyalität wird zur Falle. Hier kommen fünf Ratschläge, wie wir Autonomie – Selbstbestimmung – gewinnen und Illoyalität aushalten können. Es sind keine fertigen Rezepte, sondern Anleitungen, das eigene Leben in die Hand zu nehmen.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 60 - 63, PAW1378131
(K)ein Lob für Konflikte
Dr. Reinhard Sprenger / Prof. Dr. Antoinette Weibel

Business und Leadership sind niemals widerspruchsfrei. Klare Positionen helfen beim Denken und Handeln. Diese Rubrik greift typische Zielkonflikte bei Entscheidungsprozessen auf. Sollen Konflikte möglichst einvernehmlich gelöst werden? Oder bringen anhaltende Konflikte erst die Lösung? Antoinette Weibel und Reinhard Sprenger geben ihre Antworten.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 66 - 69, PAW1378133

Thought Leadership
Die Dunkle Triade: Fluch oder Segen?
Dr. Nora Schütte

Veruntreuung, Diebstahl, Betrug – immer wieder wird in den Medien über Fehlverhalten von Führungskräften berichtet. Als Erklärung wird gerne die sogenannte Dunkle Triade, bestehend aus Psychopathie, Machiavellismus und Narzissmus, herangezogen. Schaut man sich die Gemeinsamkeit dieser drei Persönlichkeitseigenschaften an, die Tendenz zu kaltschnäuzigem, eigennützigem und heimtückischem Verhalten, erscheint diese Erklärung auf den ersten Blick logisch. Ganz so einfach ist die Sache aber nicht, denn empirische Studien zeigen, dass die Zusammenhänge zwischen der Dunklen Triade und Diebstahl, Mobbing oder toxischem Führungsverhalten deutlich schwächer sind als gedacht. Die drei Eigenschaften können sogar positive Effekte haben.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 70 - 72, PAW1378135
Wissenschaf(f)t Mehrwert
Prof. Dr. Carsten Knaut

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 73 - 74, PAW1378138
Kontrolle bei New Collaboration Work: Über die Fantasien von Purpose, Wachstum und Zugehörigkeit
Prof. Arjan Kozica

Bernhard Resch, Patrizia Hoyer, Chris Steyaert (2021). Affective Control in New Collaborative Work: Communal Fantasies of Purpose, Growth and Belonging. Organization Studies, 42(5), 787–809.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 76 - 78, PAW1378144
„Out of home office“: Aufmachung und Aussehen
Prof. Antonella Giannone

Oben hui und unten pfui: Was bei Videokonferenzen von daheim aus möglich ist, wird am ordentlichen Arbeitsplatz und in den Meetingräumen des Unternehmens zum No-Go. Mode ist nicht nur, was man selbst angenehm findet, sondern auch Ausdruck der Persönlichkeit.

PAW vom 15.9.2021, Heft 01, Seite 79 - 83, PAW1378146

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:


people&work

Haben wir Ihr Interesse für people&work geweckt?

Sichern Sie sich das people&work Gratis Paket: 1 Heft + Datenbank